Warum Hingabe glücklich macht

Warum Hingabe glücklich macht

Hingabe ist ein Teil der Achtsamkeit, die uns auf das fokussiert, was im Hier und Jetzt gerade passiert – um es voll und ganz zu genießen.

Hingabe – allein das Wort klingt schon poetisch. Es bedeutet, dass wir für einen kurzen oder langen Moment die Vernunft ausschalten können und uns ohne inneren Widerstand auf das einlassen, was gerade im Moment ist. Nach dieser schönen Vorstellung sehnen wir uns vermutlich alle, oder?

Hingabe ist somit ein wichtiger Teil der Achtsamkeit. Sie stärkt das Vertrauen in das Leben, die Zuversicht und die Fähigkeit, sich aufmerksam auf eine Sache zu konzentrieren. Wer sich hingibt, erlebt die Magie, die der Verstand nie erfassen kann. Denn was wir mit der Vernunft steuern, kontrollieren wir automatisch. Die Frage ist nun: Wie können wir Hingabe erreichen und was hindert uns im Alltag daran, hingebungsvoller zu sein?

HINGABE UND SELBSTFÜRSORGE GEHÖREN ZUSAMMEN

Viele von uns müssen vermutlich jeden Tag mehrere Dinge unter einen Hut bringen – zum Beispiel Familie, Beruf, Hausarbeit oder Freunde. Wir sind es deshalb gewohnt, unsere Abläufe genau zu durchdenken und bestmöglich abzustimmen.

Anderen macht zudem die Vorstellung Angst, die Kontrolle für sich selbst abzugeben. Wir müssen ja auch im Alltag Grenzen setzen, Nein sagen und auf uns achten. Sind daher Selbstfürsorge und Hingabe ein Gegensatz?

Nein, sie gehören sogar fest zusammen. Wenn jemand zum Beispiel leidenschaftlich gern schwimmt, dann gibt er sich seinem Hobby hin. Der Sport nährt die Seele und tut gut. Aber das kann sich wieder ändern. Wenn wir merken, dass wir immer öfter über unsere Grenzen gehen und die Anstrengung zu groß wird, dann wird die Hingabe zur Pflicht.

Hier ein paar andere Beispiele für Hingabe:

IM ALLTAG

Wer im Stau steht, an einer Kasse lange warten muss oder aus der Bahn falsch ausgestiegen ist, kann sich der ungeplanten Gegebenheit hingeben und das Beste daraus machen. Wir können die Situation nicht ändern, aber vielleicht unsere Gedanken.

Ein anderes Beispiel wäre die Meditation. Wir kennen vermutlich alle die Situation, in der sie einfach nicht „klappen“ will und wir in der gesamten Zeit der Stille weiter unruhig sind. Hingabe bedeutet, sich alles anzusehen, was ist. Auch die Unruhe, denn sie ist okay.

IM BERUF

Es gibt Menschen, die gehen völlig in ihrem Beruf auf. Wissenschaftlerinnen beispielsweise, die jahrelang an einem Projekt arbeiten, Verkäuferinnen, die eine besondere Verbindung zu Kunden aufbauen oder Lehrerinnen, die ihren Schülern leidenschaftlich gern neues Wissen vermitteln. Jeder von uns darf sich immer mal wieder die Zeit nehmen und sich fragen, wofür er in seinem Beruf brennt. In welchem Bereich können wir uns hingeben und über das freuen, was wir mit unserer Arbeit verändern?

IN DER LIEBE

Die Liebe kann das größte Glück, aber auch die heftigste Schmerzquelle werden. Daher fällt es vielen schwer, die Kontrolle abzugeben. Aber gerade in Beziehungen ist Hingabe die Königsdisziplin. Daher dürfen wir unsere Pläne und Erwartungen loslassen. Ist es wichtig, dass der Partner immer genauso handelt, wie wir es machen würden? Muss er den Tisch abräumen, wie wir es möchten? Dann romantisch sein, wenn wir gerade romantisch sind? Zärtlich sein, wenn wir es eingeplant haben? Hingabe in der Liebe heißt, offen zu sein für Überraschungen. Das Hier und Jetzt zu sehen und es voll und ganz zu genießen.

Hingabe hat also ganz viele Facetten – sie reicht von Loslassen bis intensiv spüren. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen. Teilt sie gern in den Kommentaren mit, wenn ihr mögt. 🙂

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Avatar

    Schönen Sonntag wünsche ich euch.
    Der Bericht über die Hingabe ist sehr gut beschrieben und toll zum Ausdruck gebracht.
    Dem ganzen kann ich nur zustimmen , da ich dies immer wieder erlebe.
    Ja Hingabe ist etwas schönes , es macht das Herz groß , die Gedanken freier und es bringt mir Freude.
    Wenn ich Mittwochs und Samstags auf dem Wochenmarkt bin und unsere schönen Produkte verkaufe ist das für mich eine große Freude und ohne Hingabe was diese Freude audrückt würde ich nichts verkaufen.
    Ich merke immer öfters das ein Lächeln dem anderen auch öfters ein Lächeln ins Gesicht zaubert und so manchen Damm aufbrechen kann.
    Ich hätte früher auch nie gedacht das ich bei Wind und kaltem Wetter auf dem Markt arbeiten möchte.
    Doch es ist für mich eine große Hingabe Freude geworden. Wenn ich morgens um 5.15 aufstehe und dann später im Auto sitze freue ich mich die vielen Markt treibenden um mich herum zu sehen, es wird sich zugewunken oder der Name wird gerufen , und die Kunden diese unterschiedlichen Menschen sehr interessant kann ich nur sagen. Es ist für mich einfach herrlich.
    Leute ich kann sagen probiert es einfach aus.
    In diesem Sinne wünsche ich eine gute Zeit.

    1. Avatar

      Das freut mich, dass du etwas gefunden hast, dem du dich hingeben kannst. Mir geht es da genau so und es freut mich, dass dir der Artikel so zusagt. Ebenfalls eine Gute Zeit.

  2. Avatar

    Everything is very open with a precise explanation of the challenges.
    It was truly informative. Your site is extremely helpful.
    Thanks for sharing!

Schreibe einen Kommentar